Kontakt
Menü

Hoffnung ist keine Strategie

ZUKUNFT ERHALTEN UND AKTIV GESTALTEN
ZUKUNFT ERHALTEN UND AKTIV GESTALTEN
Es geht nicht um einen sauberen Schlussstrich. Sondern um die Alternativen dazu.
Unternehmenskrisen haben unterschiedliche Auslöser, die aktuelle Corona-Situation ist nur einer davon. Wer sich die Frage stellt wie es weiter gehen soll, ist also keineswegs allein. Mehr noch: Solange ein „Wie“ im Raum steht, können wir Optionen aufzeigen, um ein Unternehmen nachhaltig zu sichern und profitabel weiter zu führen. Je früher die Anzeichen der Krise erkannt werden, desto größer die Handlungsspielräume. Wir können aber auch dann helfen, wenn sich „Wie“ in ein „Ob“ verwandelt hat: Auch im fortgeschrittenen Stadium einer Krise ist eine erfolgreiche Restrukturierung möglich und aussichtsreich. Die Änderungen mögen tiefgreifend sein, aber wenn es darum geht, ein Unternehmen wieder erfolgreich zu machen, dann ist es einfach logisch, sich jedem Bereich des Betriebes detailliert zu widmen. Und das können wir. Willkommen bei der Michels Restrukturierung.

Für den Turnaround gilt: Je eher, desto besser.

Die Arbeit beginnt mit einer gemeinsamen Situationsanalyse. Für die Umsetzung bieten wir Ihnen eine Reihe Handlungsoptionen. Wie denken vielfältig, kreativ und mit besten Verbindungen. Auch zu Finanzierern, die sich bei einem kriselnden Unternehmen engagieren. Schließlich übernehmen wir für die Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen Verantwortung. Das macht den Unterschied: Wir definieren Prozesse und implementieren sie. Anhand von Kennzahlen erkennen wir Erfolge und Abweichungen und steuern bei Bedarf nach. Michels Restrukturierung steht für die Kombination Ihres spezifischen Know-hows mit unseren Erfahrungen aus vielfältigen Mandaten. Das gemeinsame Ziel ist dabei immer gleich: Sie gehen mit Ihrem Unternehmen gestärkt aus der Restrukturierung hervor und sind wieder national und international erfolgreich.

reales Veränderungsmanagement
reales Veränderungsmanagement
Unsere Expertise und unsere Erfahrungen aus zahlreichen Restrukturierungsmandaten über die Besonderheiten unternehmerischen Handelns bei mittelständischen Produktionsunternehmen in der Krise bilden gemeinsam mit Ihrem spezifischen Know-how und betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten die Basis einer vertrauensvollen Teamarbeit.
Gemeinsames Ziel ist es, dass Sie mit Ihrem Unternehmen gestärkt aus der Restrukturierung hervorgehen und so im nationalen wie im internationalen Wettbewerb wieder erfolgreich handeln können. Bei Bedarf fassen wir die Ergebnisse unseres Konzeptes auch in einem Sanierungsgutachten (auch nach IDW S6) / Fortbestehenskonzept zusammen, um so die Stakeholder (insbesondere die Kreditgeber) in die Restrukturierung des Unternehmens einzubinden. Wir sind auch in der Lage, bei Bedarf die Instrumente des Insolvenzrechts (gut vorbereitetes Eigenverwaltungs- oder Schutzschirmverfahren) und des am 1.1.2021 in Kraft getretenen StaRUG zu nutzen, um das Unternehmen zu erhalten und zu sanieren.
Aktuelle Neuigkeiten und Pressemeldungen von uns und unseren Partnergesellschaften.
28. Januar 2021
van Laack übernimmt Geschäft der insolventen SøR Rusche GmbH
Unter erheblichen Einsatz des Sanierungsgeschäftsführers Thomas Fox und seinem Berater, Herrn Rechtsanwalt Rolf Weidmann unter enger Mitwirkung des Gläubigerausschusses, des Bankenpools sowie des Sachwalters Stephan Michels ist es gelungen, ...
MEHR DAZU
04. Januar 2021
Karlie GmbH aus Bad Wünnenberg-Haaren im Rahmen eines Insolvenzplans saniert
Karlie GmbH aus Bad Wünnenberg-Haaren im Rahmen eines Insolvenzplans saniert. Gläubiger nehmen Sanierungsplan von Karlie einstimmig an.
MEHR DAZU
10. August 2020
KB Schmiedetechnik beendet erfolgreich Insolvenz in Eigenverwaltung
Gläubiger haben den Insolvenzplan einstimmig angenommen. Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung am 31.07.2020 durch das Insolvenzgericht Hagen aufgehoben.
Mehr dazu